LUNA YOGA®

Was ist Luna Yoga?

Luna Yoga ist eine alte, neu belebte Körperkunst und Heilweise die aus einer bunten Vielfalt an Spür-, Dehn- und Atemübungen besteht. Durch die besondere Übungsweise werden Kraft und Lebendigkeit vor allem im weiblichen Becken geweckt. Fruchtbarkeit, Lebenslust und der eigene kreative Ausdruck werden gefördert.

 

Luna bedeutet Mond, kann aber auch Laune heißen und versinnbildlicht das Wechselhafte und Veränderliche im Luna Yoga. Der zyklische Verlauf des Mondes hat viele Gemeinsamkeiten mit dem Lebensrhythmus des Menschen insbesondere dem einer Frau. Daher wird im Luna Yoga großer Wert darauf gelegt, auf liebevolle und achtsame Weise gemäß den eigenen Zyklen und Rhythmen zu üben.

Sich im eigenen Körper zu Hause fühlen –

das kann jede Frau mit Luna Yoga erlernen

Woher kommt Luna Yoga?

Zu Beginn der 1980er Jahre entwickelte Adelheid Ohlig basierend auf ihrer langjährigen Yogapraxis und inspiriert durch Erfahrungen mit der wirkungsvollen Menses-Gymnastik der Israelin Aviva Steiner eine weibliche Yogaform. Auch die Frauengesundheitsbewegung der 1980er Jahre spielte eine bedeutende Rolle für das kreative Tun Adelheid Ohligs. So entwickelte sich eine lustvolle und wohltuende Weise der Körperarbeit, die immer mehr Frauen als heilsame Yogapraxis erfahren.

In der Frauenheilkunde hat Luna Yoga sich mittlerweile einen Platz erobert als wirksame Methode bei zahlreichen Themen des Frauenlebens und körperlichen Beschwerden bis hin zu Krankheitsbildern. So wird Luna Yoga von immer mehr Frauenärztinnen als unterstützende Yogaweise für den Selbstheilungsweg empfohlen bei z.B. folgenden Beschwerden:

☽  Myomen

☽  Endometriose

☽  unerfülltem Kinderwunsch

☽  Brustkrebs

☽  Menstruationsproblemen

☽  Wechseljahresbeschwerden u.v.m.

Bild_Fruchtbarkeit.png

Mehr über Luna Yoga:

www.luna-yoga.com / Website von Adelheid Ohlig

www.luna-yoga-netz.eu / Berufsverband der Luna Yoga Lehrerinnen

lunayoga_logo.png